Eine zentrale Frage: Wie werden wir Pflegefamilie?

Sie wollen erfahren, wie Sie zu einer Pflegefamilie werden, welche Voraussetzungen für uns als Träger wichtig sind, wie das Verfahren zu Auswahl läuft und wie Sie zu einem Pflegekind kommen?

Grundsätzlich kann jede Familie eine Pflegefamilie werden, ebenso wie Alleinerziehende und gleichgeschlechtliche Paare. Ob Sie eigene Kinder haben oder nicht, spielt grundsätzlich keine Rolle. Außerdem ist eine pädagogische Ausbildung nicht zwingend erforderlich.Sie sollten bei der Aufnahme eines Kindes so alt sein, dass Ihr Pflegekind zwischen 18 -20 Jahren alt ist, wenn Sie das Rentenalter erreicht haben.

Wichtige Voraussetzungen sind:

  • eine emotionale und warmrherzige Atmosphäre
  • Freude am Zusammenleben mit Kindern
  • Kreativität, Flexibilität und Ausdauer
  • ausreichend Platz in Ihrem Zuhause
  • finanzielle Stabilität
  • Bereitschaft zur Fortbildung und zur Supervision

Wie werden wir Pflegefamilie? – Unser Verfahren…

In unserem Verfahren des gegenseitigen Kennenlernens haben Sie als mögliche Pflegefamilie die Chance,

  • alle Fragen zum Thema „Pflegekind“ mit uns zu besprechen
  • sich mit den Rahmenbedingungen vertraut zu machen
  • unsere Unterstützungsangebote kennenzulernen.

Unser Auswahlverfahren für Pflegefamilien besteht insgesamt aus 7 Phasen. Wir beginnen mit einem für beiden Seiten unverbindlichen Informationsgespräch. Sind die Familien an einer Zusammenarbeit interessiert, schicken sie uns einen Fragebogen und weitere Bewerbungsunterlagen zu. Diese werten wir aus, um dann einen Erstbesuch in der Familie durchzuführen. Bei einem zweiten Besuch ebenfalls in der Familie erstellen wir mit der potentiellen Pflegemutter und dem potentiellen Pflegevater je ein Genogramm. Diese werden dann von uns ausgewertet. Danach wird mit jedem Elternteil ein biographisches Interview durchgeführt, das wir gemeinsam im Team besprechen.Wie werden wir Pflegefamilie

Abschließend entscheiden in einer Gesamtauswertung alle beteiligten Kollegen darüber, ob wir die Familie als Pflegefamilie für geeignet halten und mit ihr zusammenarbeiten wollen.

Dazu setzen wir ein Profiling im Rahmen des Verfahrens flexibel ein: manchmal gleich zu Beginn der Überprüfung, mittendrin oder am Ende des Prozesses. Dabei fließt das Profiling zu ca.20 % bis max. 30% in unsere Entscheidung ein. Weitere Informationen erhalten dazu Sie im Magazinbeitrag Pflegeeltern auswählen.

Wenn wir Sie als Pflegefamilie anerkennen fehlt noch das Erweiterte Polizeiliche Führungszeugnis und ein Gesundheitszeugnis vom Gesundheitsamt. Danach vermitteln wir Ihnen in enger Zusammenarbeit mit den uns belegenden Jugendämtern ein Kind.

Möchten Sie bei uns Pflegefamilie werden dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Ähnliche Beiträge