Pflegefamilien willkommen, wir für Pflegekinder !!!

Wir sind fortlaufend auf der Suche nach neuen Pflegefamilien und

freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme

Pflegefamilien willkommen

Seit 25 Jahren sind bei uns Pflegefamilien willkommen…

Unser Träger, der St. Elisabeth-Verein e.V. in Marburg hat eine über 130 – jährigen Geschichte und Tradition. Er engagiert sich in den sozial-diakonischen Arbeitsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe, der Sozialpsychiatrie und der Altenhilfe. Standorte befinden sich in Hessen, Nordrhein Westfalen, Niedersachsen, Thüringen und Sachsen.

Zur Unternehmensgruppe gehören neben dem St. Elisabeth-Verein die  Louisenstift gGmbH, die St. Elisabeth Innovative Sozialarbeit gGmbH (Fort- und Weiterbildung), die St. Elisabeth-Dienstleistungen GmbH (Haus und Handwerk) und die sys.tem consulting GmbH (IT Dienstleistungen).

So hat sich über die letzten 30 Jahre eine kontinuierliche Entwicklung und Ausdifferenzierung unserer Leistungsangbote ergeben. In all unseren Unternehmen arbeiten inzwischen über 1500 Mitarbeitenden.

Damit sind wir für Sie als Pflegefamilie ein verlässlicher und starker Partner. Wir heißen Sie gerne als neue Pflegefamilien willkommen!

Unsere zentralen Dienstleistungen für Pflegefamilien sind…

Fachberatung für Pflegefamilien

Unsere Fachberatungen unterstützen und beraten Sie zu den zentralen Fragen rund um das Zusammenleben mit einem Pflegekind. Regelmäßige Beratungstermine finden i.d.R. bei Ihnen vor Ort statt. Bei Bedarf werden Sie bei der Zusammenarbeit mit den Herkunftseltern begleitet. Auch bei den Kontakten mit dem Jugendamt bringen wir uns aktiv ein. Ebenso steht eine 24 Stunden Rufbereitschaft zur Verfügung.
Fachberatung

Fachbereich Pflegefamilien, St. Elisabeth-Verein

Fortbildungen für Pflegefamilien

Wir qualifizieren Sie regelmäßig für Ihre Aufgabe und stellen Ihnen fortlaufend ein Jahresfortbildungsprogramm zur Verfügung. Dabei wählen wir fachkundige Referenten aus. Die Fortbildungen finden in unserem Seminar- und Besucherzentrum statt. Kinderbetreuung stellen wir gegen einen geringen Kostenbeitrag zur Verfügung, so dass Sie sich ganz  enspannt Ihre Qualifizierungsinhalten widmen können. In der Programmplanung berücksichtigen wir die Anliegen unsere Familien.
Fortbildung

Fachbereich Pflegefamilien, St. Elisabeth-Verein

Supervision für Pflegefamilien

Sie nehmen Supervision verbindlich wahr. Supervision dient der Reflexion und Bearbeitung der Lebenssituationen als Erziehungsstelle. Die vielfältigen Veränderungen/Herausforderungen,die sich für das familiäre System einstellen,können in einem geschützten Rahmen mit einem fachlich ausgebildeten Supervisor besprochen
werden. Wir unterstützen Sie bei der Auswahl eines Supervisors.
Supervision für Pflegefamilien

Fachbereich Pflegefamilie, St. Elisabeth-Verein

Weitere Unterstützungsangebote sind…

  • Regionalgruppen
  • Unsere Jahrestagung
  • Qualitätsdialoge
  • Ferienfreizeiten für unsere Pflegekinder

Das sagen unsere Pflegefamilien über uns…

„Als Pflegefamilie nehmen wir gerne die qualifizierte Hilfe des E-Vereins an.
Besonders die Fortbildungen, helfen uns oft weiter, wenn wir uns wiedermal keinen Rat wissen.
Den Berater nehmen wir gerne in Anspruch, auch um unangenehme Themen, wie Gespräche, Besuche und vieles mehr,  für uns erledigen zu lassen.
Für die Kinder ist er noch ein zusätzlicher Ansprechpartner, wenn wir Eltern mal wieder ’nicht gehorchen‘.“

Beate und Thomas

glückliche Pflegefamilie seit vielen Jahren

Wir sind seit über 30Jahren als Pflegefamilie tätig, davon seit 15 Jahren als Erziehungsstelle beim St. Elisabeth Verein. Wir stellen immer wieder fest, dass das eine sehr gute Entscheidung war. Wir sind dankbar durch unsere Fachberaterin gut betreut zu sein. Wir erfahren durch sie eine gute Unterstützung in den verschiedensten Alltagssituationen, aber auch wenn es mal problematisch wird. Durch die diversen Fortbildungsangebote werden wir optimal geschult und die Gemeinschaft innerhalb des Vereins und der Erziehungsstellen empfinden wir als super hilfreich.

Martina und Harry

Pflegefamilie aus Leidenschaft für Kindern mit Handicap

Unsere Fachberaterin ist:
fachlich kompetent – emphatisch
kritisch – loyal
humorvoll – ernsthaft
unterstützend – lässt Freiräume
beständig – innovativ
in gutem Kontakt mit den Kindern und uns

Annette und Uwe

immer noch Spaß und Freude am Pflegefamilie sein

Pflegefamilien werden aktuell von uns beraten

Kinder leben in diesen Familien

Pflegefamilien willkommen

Pflegekinder und Pflegefamilien willkommen.

Sie sind uns eine Herzensangelegenheit!

Wir unterstützen und beraten Sie bei der sinnvollen und anspruchsvollen Aufgabe mit Pflegekindern zu leben.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme...

Partnerschaft in Pflegefamilien

Gedanken zum Valentinstag: Von Partnerschaft und Romantik in Pflegefamilien Von Gastautorin: Pamela Premm Endlich ein Kind! Für viele zukünftigen Pflegefamilien ist der Moment wohl gleichbedeutend mit der Geburt des eigenen Kindes. Die Freude über den Neuankömmling...

mehr lesen

Ein Pflegekind aufnehmen

ist wie ein Aufbruch in unbekannte Galaxien! Lassen Sie das Bild dieses Magazinbeitrags einen Moment auf sich wirken. Da schaut ein vielleicht 6-jähriger Junge, wir nennen ihn Max, mit weit geöffneten Augen hinaus in das Weltall. Die Weite ist förmlich greifbar. Ein...

mehr lesen

Zu Gast bei Pflegefamilien Hessen

Sich willkommen fühlen: Zu Gast bei Pflegefamilien Hessen Von Gastautorin Pamela Premm Ich war zu spät. Fast eine halbe Stunde. Im Winter rollen die Züge nicht so regelmäßig aus dem Bahnhof, wie sie sollten. Der St. Elisabeth-Verein in Marburg hat mich zu einem...

mehr lesen

Pflegefamilien und Nachhaltigkeit

Ein Nachhaltigkeitsbeitrag der besonderen Art…Pflegefamilien und Nachhaltigkeit Der Begriff Nachhaltigkeit ist seit mehreren Jahren in aller Munde und sowohl Politiker als auch Wirtschaftsmanager schmücken sich gerne mit den Programmen, die sie auf den Weg gebracht...

mehr lesen

Pflegeeltern hinterlassen Spuren

Was von uns bleibt...bleibt etwa etwas? Angeregt durch einen Artikel in "Zeit Wissen" und durch einen Podcast der Sendung Lebenszeit (Deutschlandfunk) habe ich Lust mich dem Thema 'Spuren hinterlassen' zu beschäftigen. Auch Pflegeeltern hinterlassen Spuren bei ihren...

mehr lesen