Leju – Das Sternemädchen – ein Kinderbuch einer Pflegemutter

Ein Kinderbuch, das auf wundersame Weise unsere Kampagne zur Gewinnung von Pflegefamilien aufgreift. Kennen Sie schon unsere Karte mit dem kleinen Astronauten, der sich in eine fremde Galaxie aufmacht und eine neue Basisstation sucht.

Monika Schilling, die Autorin von „Leju, das Sternemädchen“ erzählt uns von der langen Reise Lejus in eine neue, zuerst fremde Galaxie. Dabei hilft ihr Schnuppe, der Reisestern. Nach vielen Jahren der Reise landen beide in der Milchstraße. Dort findet Leju eine neue Sonne, bei der sie bleiben kann. Nach und nach fühlt sie, wie gut ihr die wärmenden Strahlen ihrer neuen Heimat tun, auch wenn sie gar nicht so richtig ankommen mag.

Kinderbuch einer Pflegemutter – Leju in der Schule

Kinderbuch einer PflegemutterIm Buch wird die Schule kurzer Hand auf den Saturn mit seinen Ringen verlegt. Ab und zu schießen Monde vorbei. Doch Leju findet es anstrengend und ihren Lehrer Herr Kosmos mag sie auch nicht besonders. Das Fach SOS im Weltraum gefällt Leju am besten. Bei einem tausendjährigen Schulausflug mit einem Raumschiff findet Leju hinter einigen Monden einen kleinen Stern, den sie mit auf das Schiff nimmt, um ihn zu retten. Und tatsächlich er darf mit zu ihrer Sonne, entscheidet das Sternengericht. Und der kleine Stern suchte sich den Namen Jules aus.

Kinderbuch einer Pflegemutter – Leju hat Geburtstag

Eine Millionen Jahre wurde Leju und es sollten noch ein paar Millionen Jahre dauern bis sie erwachsen war. Das Rezept für ihre Geburtstagstorte liest sich so:

Wasser von Neptun, Eisenstaub und Stickstoff vom Mars, Ammoniakkristalle vom Saturn, ein bisschen Staub vom Erdenmond, ein bisschen Schwefel von der Venus, ein paar Protonen von der Sonne und natürlich nicht zu vergessen: Gold und Diamantenstaub von der Erde.

So gab es eine wundervolle Glitzertorte. Und dann bekam sie wegen der Rettung von Jules noch den „Sternenorden für besonderen Mut und Einsatz im Notfall“ überreicht. Was für ein Geburtstag.

Kinderbuch einer Pflegemutter – Leju besucht ihre alte Galaxie

Kinderbuch einer Pflegemutter

© Konstantin Yuganov-mozZz – Fotolia.com

Eines Tages begleiten Sonne und Schnuppe Leju bei einem Besuch in ihre alte Galaxie.Dabei versuchten die Planenten der alten Galaxie Leju zum Zurückkommen zu überreden. Doch Leju war klar, dass sie wieder zu ihrer neuen Sonne wollte. Sie wollte zurück zu ihren Freunden und in die Schule. Doch sie wollte auch die alten Galaxie so oft wie möglich besuchen.

Kinderbuch einer Pflegemutter – Leju ist zu Hause

Leju hat am Ende ihre Angst überwunden und gelernt ihrem neuen Planetensytem zu vertrauen. Und sie wusste, dass es so wichtig ist, sich in Not geratener Planetensystemen anzunehmen.

Kinderbuch einer Pflegemutter…

Eine sehr gelungene Geschichte, um Pflegekindern mit dem Bild unserer Planeten ihre Situation mit den verbundenen ambivalenten Gefühlen näher zu bringen. Aus Gesprächen mit der Autorin Monika Schilling weiß ich, dass ihre Pflegekinder an der Geschichte sozusagen mit phantasiert haben. So gab sie auch ihnen die Möglichkeit ihre eigenen Erfahrungen positiv zu verarbeiten.

Was sagt die Autorin über sich…

Ich heiße Monika Schilling bin Dipl. Sozialpädagogin und Ehefrau eines wunderbaren Mannes, der Pfarrer ist. Ich habe insgesamt acht Kinder, meinen Garten, meine vier Hunde und meine Hühner und Pfauen. Meine eigenen Kinder sind schon erwachsen und meistern ihren Weg im Leben meiner Meinung nach super. Ich bin eine richtig stolze Mutter. Wir haben aber darüber hinaus auch noch vier Kinder, die zu unserer Familie gehören und uns anvertraut wurden.
Es ist eine Herausforderung Kinder zu erziehen. Ich hoffe, mit viel Liebe möge dies mir diesmal wieder gelingen.
Das Thema, das mich in meinem Leben beschäftigt, ist: Wie schafft man Frieden in der Familie und wie lernen junge Menschen Verantwortung zu übernehmen und verantwortungsvoll miteinander umzugehen? Wir Erwachsenen haben so viel Einfluss auf Kinder, denen wir begegnen. Wir können sie stabilisieren, ihnen Wege zeigen, was auch ihr Beitrag sein kann, damit es in der Familie funktioniert.

Auf der Homepage finden Sie weitere Informationen: www.monikaschilling.de

Wenn Sie als Familie auch Lust haben tolle Geschichten mit Pflegekindern zu erleben, sind Sie bei uns genau richtig. Wir freuen uns auf ein Informationsgespräch mit Ihnen. Hier können Sie Kontakt aufnehmen.

Ähnliche Beiträge